Gebäude abschirmen

Antworten
Christian73
Beiträge: 3
Registriert: 10. Mär 2020 19:49

Gebäude abschirmen

Beitrag von Christian73 »

Hallo,
ich bin neu in diesem Forum und möchte kurz unsere Lage schildern.
Wir sind extrem Elektrosensibibel und schirmen derzeit unser Gebäude selber ab. Das heißt dass wir um alle Leitungen die in unser Haus kommen (Telefon, Strom, Wasser, Erdung) Kupferkabel wickeln und mittels Wünschelrute dann feststellen ob die Abschirmung wirkt.
Wir betreiben kein W-Lan oder Funktelefon, alles ist per Kabel angeschlossen.
Wenn Besucher zu uns kommen bitten wir sie immer, das Handy im Auto zu lassen und ganz auszuschalten.
Sollte dann doch mal jemand mit dem Handy ins Haus kommen, müssen wir die Abschirmung teilweise wieder erneuern.
Wenn eine Abschirmung "voll" ist, merken wir dies sehr schnell. Angefangen von einem heißen Kopf, bis hin zu Schwindel, Kopfschmerzen, Schlappheit, Schlafstörungen usw.
Demnächst sollen wir einen Ultraschall Wasserzähler bekommen. Auch mit ausgeschaltetem Funkmodul sind Probleme vorprogrammiert.

Das ewige abschirmen nervt natürlich sehr. Kennt hier jemand eine dauerhaftere Lösung um ein Gebäude abzuschirmen?

Vielen Dank für euere Antworten.

Liebe Grüße
Christian
Patchouli13
Beiträge: 23
Registriert: 18. Dez 2019 00:40

Re: Gebäude abschirmen

Beitrag von Patchouli13 »

Das Nonplusultra ist wohl Abschirmung von außen mit Edelstahlgitter großflächig unter Putz/Dämmung. Wurde bei einen Haus gemacht, in dem mein Bruder jetzt wohnt und er hat drinnen keinen Handyempfang. Paradiesisch... :)
semiramis
Beiträge: 17
Registriert: 11. Aug 2019 12:03

Re: Gebäude abschirmen

Beitrag von semiramis »

Hallo Christian und herzlich willkommen hier im Forum!

Was meinst Du denn damit, daß eine Abschirmung "voll" ist?
Christian73 hat geschrieben: 30. Mai 2021 10:59 Hallo,
Wenn eine Abschirmung "voll" ist, merken wir dies sehr schnell. Angefangen von einem heißen Kopf, bis hin zu Schwindel, Kopfschmerzen, Schlappheit, Schlafstörungen usw.
Liebe Grüße

Semiramis
Christian73
Beiträge: 3
Registriert: 10. Mär 2020 19:49

Re: Gebäude abschirmen

Beitrag von Christian73 »

Hallo Semiramis,
wenn die Abschirmung nichts mehr bringt, dann sagen wir dass sie "voll" ist. Also Kupferkabel dass um die Leitungen angebracht ist entfernen und ein neues wieder anbringen.

Gruß
Christian
semiramis
Beiträge: 17
Registriert: 11. Aug 2019 12:03

Re: Gebäude abschirmen

Beitrag von semiramis »

Christian73 hat geschrieben: 4. Jun 2021 13:59 Hallo Semiramis,
wenn die Abschirmung nichts mehr bringt, dann sagen wir dass sie "voll" ist. Also Kupferkabel dass um die Leitungen angebracht ist entfernen und ein neues wieder anbringen.

Gruß
Christian
Hi Christian,

das verstehe ich immer noch nicht. Eine reflektierende Abschirmung funktioniert doch nur dann nicht mehr, wenn Gitterstrukturen (in Geweben z.B.) gebrochen sind oder Metallflächen Löcher bekommen haben, wo dann die Strahlung durch dringt. Ich habe noch nie davon gehört, daß eine Abschirmung nicht mehr funktioniert, weil innerhalb des abgeschirmten Raumes oder Hauses mal ein Handy angeschaltet wurde. Kannst Du mir das bitte genauer erklären? Das Wort "voll" suggeriert ja, als würden sich die reflektierenden Materialien mit der Strahlung quasi "vollsaugen" und darin "hängen" bleiben, was ich nicht glauben würde.

Liebe Grüße

Semiramis
Christian73
Beiträge: 3
Registriert: 10. Mär 2020 19:49

Re: Gebäude abschirmen

Beitrag von Christian73 »

Hallo Semiramis,
da musst du meinen 1. Beitrag bitte nochmal lesen. Ich habe nach einer dauerhaften Abschirmung gefragt und erklärt dass wir an allen Leitungen die ins Haus kommen ein Kupferkabel wickeln, um die Leitungen abzuschirmen, diese Abschirmung muss regelmäßig erneuert werden. Mehr haben wir noch nicht.
Ich suche nach einer Dauerhaften Lösung um unsere Stromleitungen, Telefonleitungen, Wasserleitungen, Erdungskabel, Wasseradern usw. Dauerhaft abzuschirmen und nicht immer jede Leitung einzeln.

Gruß
Christian
semiramis
Beiträge: 17
Registriert: 11. Aug 2019 12:03

Re: Gebäude abschirmen

Beitrag von semiramis »

Guten Morgen Christian,

ah, ok, mein Fehler. Ich verstehe trotzdem nicht wieso wegen des Vorhandenseins eines handies im Haus die Kupfer-Abschirmung der Kabel erneuert werden muß und auch nicht was Du mit "voll" meinst, also inwiefern die Abschirmung unbrauchbar wird. Ein handy funkt mit Hochfrequenz und die Abschirmung von Kabeln macht man gegen magnetische Felder. Zwei völlig verschiedene Dinge. Ich würde das gern technisch verstehen.

Zu Deiner eigentlichen Frage. Ein gesamtes Gebäude abzuschirmen, ist komplex und kommt immer auf die individuelle Situation an. Da würde ich Dir zu einem Baubiologen raten. Du mußt wissen, ob Du gegen hochfrequente Strahlung, niederfrequente Strahlung oder magnetische Felder abschirmen willst. Und wenn dann noch das Thema Wasseradern dazukommt... Gegen hoch- und niederfrequente Strahlung hilft das was Patchouli13 geschrieben hat inkl. Erdung. Magnetische Felder abzuschirmen ist generell schwer und da wirst Du wohl um abgeschirmte Kabel nicht herumkommen. Ich hab aber mal irgendwo gelesen, daß es solche Kabel zu kaufen gibt.

Liebe Grüße

Semiramis
Antworten