Wie schützt man Strahlenschutzanzüge?

Antworten
Technik-EHS
Beiträge: 15
Registriert: 27. Okt 2020 16:34

Wie schützt man Strahlenschutzanzüge?

Beitrag von Technik-EHS »

Wieder mal eine wichtige Frage, die Ulrich Weiner in seinem aktuellen Video angeht. Denke das interessiert hier auch sehr viele im Forum.
Schaut mal unter: https://www.youtube.com/watch?v=6rMR64iFrnw

Weitere praktische Tips hat er unter https://ul-we.de/category/faq/praktische-tips/ und Tips zu Einkaufsquellen mit den entsprechenden Rabattcodes findet Ihr unter https://ul-we.de/empfehlungen/
ZeitDeinerWunder
Beiträge: 2
Registriert: 1. Aug 2022 15:46

Re: Wie schützt man Strahlenschutzanzüge?

Beitrag von ZeitDeinerWunder »

Hallo zusammen und Achtung!!!

Ich habe mir Strahlenkleidung gekauft und möchte Euch meine Erfahrungen mitteilen:

Bei längerfristigem Tragen hatte ich mehr Probleme als ohne! Ich habe mich dann mit Physik beschäftigt, nicht zum ersten Mal. Metall ist leitend! Silber ist leitend! D.h, auch wenn Baumwolle oder Synthetik herumgewoben ist, ist Silber als Kleidung nicht zum Schutz auf der Haut geeignet. Die einzig positive Erfahrung ist, dass sich beim kurzfristigen! Tragen von Silberstoffen kleine Metallteilchen im Körper leichter ausleiten lassen!

Hier wird teure Ware mit falschen Hoffnungen verkauft!

Silberstoffe eignen sich hervorragend, um Fenster abzuschirmen usw. und hierbei weniger Strahlungen in die Wohnung hineinzulassen, ja! Aber am Körper getragen leitet es einfach die Strahlungen in den Körper hinein. Es schützt eine Weile vor dem direkten Auftreffen auf eine einzelne Körperpartie und verteilt es, daher der Ersteindruck: es könnte schützen. Doch bei längerem Tragen ist genau das Gegenteil der Fall. Die Erfinder haben entweder keine Ahnung was sie da tun oder wissen sehr wohl, was sie da tun!!! Ich habe gelesen, dass dies von Prof. aus dem Militär !!! geprüft und empfohlen wurden ... nun ja ... wer gut informiert ist, weiß auch warum sie das tun ...

Kleiner Tipp:

Seidentücher helfen bei geringer Elektrosensitivität und weniger Strahlung ein bisschen. "Plastikkleidung", wie z.B. eine Regenjacke schon eher oder Nylonstoffe (reduziert) ... bestimmte Synthetikstoffe. Einfach mal austesten.
Benutzeravatar
SCHWERMETALL
Beiträge: 35
Registriert: 5. Okt 2019 23:46

Re: Wie schützt man Strahlenschutzanzüge?

Beitrag von SCHWERMETALL »

Der halbwegs transparente Silberstoff ist hervorragend. Leider verschleisst er recht schnell. 
Anstatt ein Stück 1,30 x 1,30m über den Kopf zu ziehen, gibt es jetzt eine Kapuze am Edelstahl/Baumwoll-Hemd. Und da ist ein deutlich kleineres Stück vom Silbertextil eingenäht, als Verschleissteil quasi.

Dieser transparente Silberstoff ist tückisch. Man sieht es nicht so richtig, wenn die Abschirmwirkung nachlässt - es ist dann immer noch viel von der Versilberung drauf.

Wie gut die Stoffe funktionieren zeigt sich regelmäßig, wenn an einer bestimmten Basisstation vorbeigelaufen wird (was leider nicht zu vermeiden ist (> 100.000 µW/m² und ca. 11000 µW/m² Durchschnitt)). Ohne Abschirmkleidung bin ich 3 Tage lang völlig platt, wenn ich da nur eine Minute vorbeilaufe. Mit Schutzkleidung geht es. Der Silberabrieb, der eventuell in den Körper gelangt, erachte ich als das kleinere Übel. 

Was du da schreibst, ZeitDerWunder, kann ich also nicht recht nachvollziehen. Außer du willst hier nur herumlabern und anderen ihr Geschäft versauen...
Profilbild = Geisteslehresymbol "Frieden" - Verwendung mit freundlicher Genehmigung von figu.org
Antworten