Gemeinschaftsgründung

Vermittlung von Wohnungen
Christian69
Beiträge: 33
Registriert: 8. Aug 2019 11:03

Re: Gemeinschaftsgründung

Beitrag von Christian69 »

Offensichtlich findet sich hier das Thema keinen weiteren Gang was schade ist denn auch ich kenne wen die Interesse daran hat
Lena
Beiträge: 10
Registriert: 30. Jun 2020 21:11

Re: Gemeinschaftsgründung

Beitrag von Lena »

Leider ist 2020 niemand mehr an einer Gemeinschaftsgründung interessiert.Ich könnte etwas Kapital für den gemeinsamen Kauf eines Hauses aufbringen doch auch ein einfaches Leben in einem Wohnwagen etc. kann ich mir vorstellen. Am Auswandern am liebsten nach Frankreich wäre ich sehr interessiert. Ich hoffe, dass bald ein Projekt bzw. ein Treffen zustande kommt.
Vorerst würde ich gerne mit einem Wohnmobil an funkarme Orte reisen. Dafür bräuchte ich einen Begleiter(in) mit Führerschein. Bei Interesse bitte eine Mail an mich senden.

Gruß
Lena
Claudia
Beiträge: 7
Registriert: 24. Jul 2020 14:51

Re: Gemeinschaftsgründung

Beitrag von Claudia »

Hallo, ich bin ganz frisch hier. Und freue mich, das es was gibt, wo man miteinander kommunizieren kann. Wo seid ihr denn? Hier ist schon 1 Jahr nicht geschrieben worden!!! Was ist los? Was gefunden und kein Bedarf mehr, hoffe ich ! Glaub´s leider nicht so richtig.
Also ich hab den Traum von Gemeinschaft noch...und ich bin am suchen. Grundsätzlich wär ich auch offen für Ausland, aber lieber würde ich hier bleiben. Bin im Hunsrück und suche hier in den Tälern. Hilfreich wären 1/2/3 Leute, die sich event. anschließen wollten und ein bisschen Geld mitbrächten. Ich kann was investieren, aber das reicht wahrscheinlich nicht.
Bitte täglich mehrere Antworten ; )
Claudia
Claudia
Beiträge: 7
Registriert: 24. Jul 2020 14:51

Re: Gemeinschaftsgründung

Beitrag von Claudia »

Oh, ich blick das System hier noch nicht, es gibt ja doch noch Leben hier. Vielleicht sollten wir den Austausch mal intensivieren, um mehr raus zu bekommen. Wie sieht es bei euch mit telefonieren aus? Festnetz natürlich. Claudia
Lovis20
Beiträge: 3
Registriert: 29. Jul 2019 01:22

Re: Gemeinschaftsgründung

Beitrag von Lovis20 »

Hallo, hier ist ein Jahr nix mehr weiter gegangen. Gibt es noch Ideen von Gemeinschaft? Ich brauche genug Raum um mich und eine Gemeinschaft würde für in Zeiten von 5G so aussehen, dass jeder genug eigenen Raum hat, sprich sein eigenens Haus, Tinyhaus ect. und es aber grundsätzliche gemeinsame Richtlinien gibt, in erster Linie was das gesunde Lebensumfeld betrifft. Das heisst e-smog frei , Duft frei usw.
Ich habe Land in der Toskana gekauft, im beinahe -Funkloch in den Bergen in einem Flusstal und möchte dort einen Digital Detox- Platz kreieren.
5G funkt ja nur, wenn es genutz wird und wenn man eine groß genuge Fläche Land besitzt, auf der niemand ein 5G-Handy nutz, so gibt es auch keine Strahlung diesbezüglich. So die Idee für die Zukunft, wenn hier in Deutschland alles zu dicht wird.
Bisher lebe ich noch mit meinen hab-erwachsenen Kindern in Deutschland im fast-Funkloch. Aber im November hat die Gemeinde einen Vertrag für einen 40m Mast in 1km Entfernung unterschrieben.
veränderung ist also angesagt..... Schritt für Schritt. Bisher genieße und wertschätze ich noch dieses wunderbare funkfreie Stückchen Erde auf dem wir gerade leben...
Benutzeravatar
Melancholy Sanguine
Beiträge: 55
Registriert: 22. Apr 2019 17:15

Re: Gemeinschaftsgründung

Beitrag von Melancholy Sanguine »

Hallo und wo wäre das alles genau? Ich denke auch manchmal die ganzen Krankheiten wie Borreliose usw. können nur ausheilen wenn man so funkfrei lebt. Ich lebe in Landkreis Fürth und habe auch nicht so viel Kapazitäten, habe kein Auto, Pflegegrad usw. versuche mich langsam hoch zu arbeiten usw. bei mir geht es echt schon seit Kindheit auf. Ich möchte leben "und nicht überleben".
Lovis20
Beiträge: 3
Registriert: 29. Jul 2019 01:22

Re: Gemeinschaftsgründung

Beitrag von Lovis20 »

Mein Platz in der Toskana ist am Monte Amiata, Provinz Grosseto, zwischen Castel del Piano und Seggiano. Dauert aber noch etwas, C. ist da nicht gerade hilfreich. Kann nicht hin, ohne danach in Quarantäne zu müssen. ....
Benutzeravatar
Melancholy Sanguine
Beiträge: 55
Registriert: 22. Apr 2019 17:15

Re: Gemeinschaftsgründung

Beitrag von Melancholy Sanguine »

Für die Menschen - Betroffenen ohne Auto und mit mittlerer/schwerer CFS ist es immer sehr schwierig Orte zu erreichen. Auch in ein anderes Bundesland zu gehen....
Benutzeravatar
Paheli-Dil
Beiträge: 9
Registriert: 16. Jul 2021 15:22

Re: Gemeinschaftsgründung

Beitrag von Paheli-Dil »

Hallo Waldfreundin,

nun ist Deine tolle Idee shon 2 Jahre her, und sie spricht auch mich absolut an.
Ich bin ganz neu hier im Forum, suche selbst verzweifelt seit bereits 2 Jahren auf "normalem" Wege nach gesünderem Wohnraum.
Habe kürzlich diverse Wohnprojekte mit (Teil-)Selbstversorgung u.a. im Internet entdeckt - tolle Ideen. Zugang meist recht kompliziert via Besuchszwang von diversen Seminaren und Probewohnen etc.

Habt Ihr derweil shon etwas gründen / entwickeln können, und ggf. noch (Single-)Wohnraum frei zu vermieten?



Herzliche Grüße
Paheli-Dil
20.7.2021.
Herzliche Grüße
Paheli-Dil
Benutzeravatar
Melancholy Sanguine
Beiträge: 55
Registriert: 22. Apr 2019 17:15

Re: Gemeinschaftsgründung

Beitrag von Melancholy Sanguine »

Hallo zusammen :) Ich kann Tobi nur zustimmen. Ich lebe auch von Rente und Grundsicherung - Mittelfranken bei Nürnberg. Ich suche verzweifelt nach einer "Verbesserung" hier ist ja auch Schimmel das Thema aber auch die Strahlenbelastung. Ich hatte selber schon überlegt wegen einem Wohnwagen oder ähnliches nur habe ich weder Führerschein noch Kraft und die Konzentration. Jetzt will ich mich für die Klinik Haus am Stalten anmelden oder vielleicht doch noch mal nach Bad Königshofen gehen, da war ich ja schon ein paar mal. Leider macht auch bei mir MCS und das schwere CFS auch enorme Probleme, da auch die nötige Kraft fehlt dann überhaupt am "Leben teil zu nehmen".
Antworten